Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum
English
Drehgenehmigungen / Motivgeber / Sonstige Locations / Wasserwerke, Stadtentwässerung & Kläranlagen / Berlin
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Verkehrszeichenpläne
Antragsformulare
Touristische Film & TV Beiträge
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Motive
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Daten u. Fakten
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Green Film Guide
Barrierefreie Filme
Panoramafreiheit
EBU-Norm R128
Film Commission
Team
Branchencoaching
Partner / Netzwerke
Medienboard
Förderung
Förderrichtlinien
Medienstandort
Veranstaltungen
Presse
Infothek
Creative Europe
Produktionsspiegel
Kinofilm
Fernsehfilm
Dokumentarfilm
TV-Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Show/ Entertainment
Magazin
News
Talk
Live-Übertragungen
Werbefilm
Musikvideos
Games


Berlin

In Berlin sind die Berliner Wasserbetriebe (BWB) für sämtliche Anlagen der Wasserversorgung und der Abwasserbeseitigung zuständig.

Motive der Berliner Wasserbetriebe

Die Berliner Wasserbetriebe verfügen über eine Vielzahl von Motiven und Drehorten, wie zum Beispiel moderne Bürogebäude, denkmalgeschützte Maschinenhallen, gewölbeförmige Langsamsandfilter, technische Groß- und Kleinanlagen sowie über die verschiedensten Freiflächen.
Zur Wasserversorgung betreiben die Berliner Wasserbetriebe elf Wasserwerke, vier Anlagen zur Oberflächenwasseraufbereitung und zur Grundwasseranreicherung, fünf Zwischenpumpwerke, drei Überpumpwerke und ein 7700 km langes Rohrleitungsnetz.

Die Stadtentwässerung Berlins besteht aus einem 8800 km langen Kanalisationsnetz mit 149 Pumpwerken sowie sechs Klärwerken in und um Berlin. Der kleinste Durchmesser eines Kanals beträgt 20 cm, die größten Profile haben Abmessungen von 4,40 mal 3,40 Meter.

Die Berliner Wasserbetriebe bieten Führungen durch die Berliner Kanalisation an und sind zuständig für Drehgenehmigungen in diesem Bereich.

Im Wasserwerk Friedrichshagen befindet sich in historischen Gebäuden das Museum und das historische Archiv der Berliner Wasserbetriebe.

Ausführliche Informationen und eine Bilddatenbank finden Sie auf der Website der Berliner Wasserbetriebe.

Ansprechpartner für Drehgenehmigungen und Führungen

Für Dreharbeiten muss eine Genehmigung bei den Berliner Wasserbetrieben - Abteilung Immobilienmanagement beantragt werden.

Anträge zu Drehgenehmigungen sind grundsätzlich schriftlich einzureichen.

Informationen zu Führungen durch die Berliner Kanalisation erhalten Sie bei der Pressestelle der Berliner Wasserbetriebe.

Beim Drehen zu beachten

Der tägliche Arbeitsablauf der BWB darf durch Dreharbeiten nicht gestört werden.
Im Falle einer Havarie auf dem avisierten Grundstück oder auf der Anlage müssen die Dreharbeiten sofort eingestellt werden.
Bei Aufnahmen in unseren Werken und Anlagen muss immer Aufsichtspersonal der BWB anwesend sein.
Projekte, die ein Negativimage für die BWB bewirken können, werden nicht genehmigt.

Folgende Angaben müssen im  Antrag enthalten sein:

  • Drehort/ Motiv
  • Datum / Uhrzeit
  • Dauer
  • Produktion/ Titel
  • Inhaltsbeschreibung / ggf. Drehbuchauszug
  • Zuständige Ansprechpartner
  • Größe des Teams am Drehort
  • Technik / Fahrzeuge am Drehort

Genehmigungsfristen und -kosten

Die Genehmigungsfristen für Dreharbeiten betragen in der Regel ca. 8 Tage, sind aber abhängig vom Produktionsaufwand.

Die Kosten für Drehgenehmigungen werden für jedes Projekt nach Aufwand kalkuliert unter Berücksichtigung von Kosten für Personal, für Zusatzräume, für Strom und ggf. sonstigen anfallenden Kosten.

WICHTIG:

Für Dreharbeiten auf öffentlichem Straßenland in Berlin muss neben der Straßenverkehrs-behördlichen Anordnung der VLB  immer auch separat, zeitgleich, die Sondernutzungserlaubnis des Tiefbauamtes des jeweiligen Bezirkes eingeholt werden.

Das gilt auch für die Beantragung von Halteverboten für den Technikfuhrpark !!!

Nützliche Links:



powered by THECMS 4.0