Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / Kinofilm
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
Fernsehfilm
Dokumentarfilm
Serie (Web/TV)
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Eintrag Seminareinladung
Abmeldung Seminareinladung
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Kinofilm

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung 5
Vorbereitung 6
Durchführung 6
Endfertigung 53
Archiv 2018 27
Archiv 2017 61
Archiv 2016 67
Archiv 2015 17
Archiv 2014 106
Archiv 2013 82
Archiv 2012 82
Archiv 2011 97
Archiv 2010 81
Archiv 2009 76
Archiv 2008 44
Archiv 2007 60
Archiv bis 2006 109
979

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv 2010

Mein Kampf

Allgemeine Angaben
Titel
Mein Kampf
Firma
Schiwago Film GmbH
Ansprechpartner
Martin Lehwald
Anschrift

Gneisenaustr. 66
10961 Berlin

E-Mail
info@schiwagofilm.de
Telefon
030 69 53 980
Telefax
030 69 53 98 50
Url
www.schiwagofilm.de
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv 2010
Länge
110 min.
Material
35mm
Verleihstart / Sendetermin
03.03.2011
Drehzeit
22.04.2008 - 18.06.2008
Drehort
Wien, Zittau und Umgebung
Genre
Satire
Logline

Die unglaubliche Geschichte über die Wandlung von Hitler in das Monstrum HITLER und die Geburt der nationalsozialistischen Idee. Als der junge Hitler 1910 nach Wien kommt, um Kunst zu studieren, lernt er den schlitzohrigen Buchhändler Schlomo Herzl kennen. Herzl entwickelt väterliche Gefühle für Hitler, tröstet ihn, als er durch die Aufnahmeprüfung fällt und ebnet ihm sogar - unbewusst - den Weg in die Politik. Die Ironie dabei: Schlomo ist Jude.

Produzentenangaben
Produzent
Martin Lehwald, Michal Pokorny, Marcos Kantis, Danny Krausz, Christof Neracher
Koproduzent
Dor-Film, Hugofilm Productions
Auftraggeber
UFA Cinema , ZDFtheaterkanal, arte, ORF, SRG SSR
Redaktion
Wolfgang Bergmann, Meike Klingenberg
Dienstleistungsangaben
Postproduktionsfirma
Elektrofilm Postproduction Facilities
Stabangaben
Herstellungsleitung
Michal Pokorny
Produktionsleitung / -management
Frank Zahl
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Fedor Mosnak nach George Tabori
Regie
Urs Odermatt
Kamera
Jo Molitoris
Schnitt
Lilo Gerber, Claudio Cea
Ton
Dietmar Zuson
Musik
Enis Rotthoff
Ausstattung
Carola Gauster
Maske
Roland Krämer, Julia Stephanie Lechner, Irene Stornig
Darsteller
Götz George, Tom Schilling, Anna Unterberger, Jan Gebauer, Paul Matic
Kostüm
Thomas Oláh
Casting
Anja Dihrberg
Finanzierungsangaben
Förderung
BKM
Weitere Förderung
FFA
Sonstige Förderung
MDM, Medienboard, DFFF
Verleih / Vertrieb
UFA Cinema
Festivals, Auszeichnungen
Montreal 2009, Filmfest München 2010
Bemerkenswertes

Prädikat: besonders wertvoll

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0