Navigation überspringen
Home
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / Kinofilm
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Drehen mit Drohnen
Mindestlohn
Tariflöhne
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Berichte aus dem Filmland Berlin-Brandenburg
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe


Cinema Movie

Register production

Production status Entries
Development 2
Pre-production 6
Production 4
Post Production 43
Archive 2019 16
Archive 2018 35
Archive 2017 61
Archive 2016 67
Archive 2015 17
Archive 2014 106
Archive 2013 82
Archive 2012 82
Archive 2011 97
Archive 2010 81
Archive 2009 76
Archive 2008 44
Archive 2007 60
Archive until 2006 109
988

Download complete list (Excel/CSV)

Archive 2016

Die Einsiedler

General details
Title
Die Einsiedler
Company
zischlermann filmproduktion GmbH
Address

Kottbusser Damm 73 10967 Berlin

E-mail
kontakt@zischlermann.com
Telephone
+49 (0)30 5770975 – 20
About the Production
Production status
Archive 2016
Footage
HD
Release date / Airdate
73. Int. Festival von Venedig Orizzonti Wettbewerb
Shooting schedule dates
07.10.2015 - 31.01.2016
Locations of Shoot
Südtirol
Genre
Drama
Logline

Albert ist auf einem abgelegenen Bergbauernhof im nirgendwo der Alpen aufgewachsen. Er ist das einzig noch verbliebene Kind der bereits in die Jahre gekommenen Eggerhofbauern Marianne und Rudl. Seine drei Geschwister sind vor vielen Jahren auf dem ausgesetzten Schulweg von einer Lawine erfasst worden und gestorben. Obwohl Albert bereits Mitte 30 ist, zieht seine omnipräsente Mutter Marianne immer noch die Fäden in seinem Leben. Nicht ganz freiwillig und auf ihre Initiative hin ist Albert vor einigen Jahren ins Tal abgewandert, um dort als Arbeiter in einem Marmorbruch seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Marianne will ihrem Sohn das einsame Leben auf dem Berg ersparen und ist dafür sogar gewillt, mit der jahrhundertalten Geschichte des Eggerhofes zu brechen. Sie möchte die Letzte sein, die den ertragsarmen Hof bewirtschaftet. Albert, der als fleissiger Arbeiter auf dem Marmorbruch zwar eine einigermassen sichere Stelle hat, findet im Tal nur schwer Anschluss. Das Leben in Gesellschaft muss der introvertierte Bauernsohn erst langsam erlernen. Wie ein verstoßenes Tier, das in sein vertrautes Revier zurückkehrt, schleicht er sich manchmal auf den Hof, um dort heimlich im Heulager zu übernachten. Als eines Tages Rudl bei einem Arbeitsunfall tödlich verunglückt, befürchtet Marianne, dass Albert nun in die Rolle seines Vater schlüpfen und auf den Hof zurückkehren will. Kurzerhand verheimlicht sie ihrem Sohn und der Aussenwelt Rudls Tod und vergräbt seine Leiche am Berg. Die harte Arbeit am Hof, die sie von nun an ganz alleine erledigen muß, nagt jedoch bald an ihren Kräften. Der sich ankündigende Winter verspricht nichts Gutes. Mit Paola, einer ungarischen Gastarbeiterin und Kantinenköchin am Marmorbruch scheint indessen endlich Bewegung in Alberts Gefühlswelt zu kommen. In der von einem rauen Ton geprägten Männerwelt auf dem Bruch, wird die junge Frau schnell auf den sensiblen und zurückhaltenden Albert aufmerksam. Die sich anbahnende Liebesgeschichte ist eine völlig neue Erfahrung für Albert und sein Leben im Tal steht plötzlich in einem ganz neuen Licht. Überfordert mit Hof und Tier beichtet ihm Marianne schließlich eines Tages den tragischen Unfalltod des Vaters. Wie befürchtet, erweckt diese Nachricht in Albert das natürliche Pflichtgefühl, den Hof übernehmen zu müssen. Gerade jetzt, wo er langsam einen Weg aus seiner sozialen Isolation zu finden scheint, ist die ersehnte Rückkehr auf den Hof für Albert jedoch keine Priorität mehr. Der erste Schnee fällt und Albert muss sich entscheiden, will er seine Mutter nicht einsam am Hof erfrieren lassen. Paola kündigt ihm indessen an, dass sie nach Ungarn zurückkehren muss. Albert steckt in einer Zwickmühle. Trotz überlasteter Auftragsbücher am Marmorbruch, schafft er es 3 Tage Urlaub zu bekommen. Drei Tage um sein Leben zu ordnen und über seine Zukunft zu entscheiden.

Producer details
Producer
Susanne Mann, Paul Zischler
Co-Producer
Arash T. Riahi, Karin C. Berger
Press Agent
Zoom Medienfabrik, Felix Neunzerling
Service provided details
Crew details
Line Producer
Paul Zischler
Production Executive / Manager
Lynn Inglese
Author / Creator / Game Designer
Ronny Trocker, Rolando Grumt Suárez
Director
Ronny Trocker
Director of Photography
Klemens Hufnagl
Editing
Julia Drack
Sound
Johannes Hampel
Art Direction / Set Decoration
Stefan Oppenländer
Make-up
Rebecca Koch
Cast list
Andreas Lust, Ingrid Burkhard
Financial details
Funding
BKM
Additional funding
Medienboard
Additional funding
Österreichisches Filminstitut, Business Location Südtirol -BLS
Additional Project Information

in Koproduktion mit Servus TV

User Suggestions

Red. Stand: 22.09.2016

Return to production list


powered by THECMS 4.0