Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / Kinofilm
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe


Kinofilm

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung 5
Vorbereitung 6
Durchführung 4
Endfertigung 46
Archiv 2019 1
Archiv 2018 35
Archiv 2017 61
Archiv 2016 67
Archiv 2015 17
Archiv 2014 106
Archiv 2013 82
Archiv 2012 82
Archiv 2011 97
Archiv 2010 81
Archiv 2009 76
Archiv 2008 44
Archiv 2007 60
Archiv bis 2006 109
979

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Planung

Die Flaschenpost

Allgemeine Angaben
Titel
Die Flaschenpost
Firma
Ambrosia Film GmbH
Anschrift

Mehringdamm 99

10965 Berlin

E-Mail
info@ambrosiafilm.de
Telefon
030 81 82 16 16
Url
www.ambrosiafilm.de
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Planung
Länge
90 Minuten
Drehort
Berlin
Genre
Kinderfilm
Logline

Insgeheim hatte Matze gehofft seine Flaschenpost würde von der Spree bis Amerika oder Australien treiben. Als ihm aber Lika aus Westberlin antwortet, wird die ganze Sache aufregender als gedacht, denn dieser Teil der Stadt ist für ihn wie ein fernes Land – und verboten noch dazu. Lika ist gleichalt, geht auch in die sechste Klasse und spielt genauso gerne Fußball wie er. Neugierig schreibt Matze zurück. Doch als seine Mutter von der Brieffreundschaft erfährt gibt es einen riesen Krach: Sie verbietet ihm rigoros den weiteren Kontakt, aus Angst Westkontakte könnten ihrer Karriere und auch der Familie schaden. Matze ist fassungslos: Warum darf er keine Freunde im „Westen“ haben? Und warum ist alles so geheimnisvoll hinter der Mauer? Doch auch Likas Eltern haben Bedenken und wollen niemanden in Schwierigkeiten bringen. Trotzdem - heimlich bleiben die Kinder in Kontakt: Matze mit Hilfe des schrullig-entspannten „Berliner Original“ Opa Haase und seinem besten Freund Pipusch. Lika findet Unterstützung bei ihrem türkischen Freund Bob, der sich neugierig mit in das Abenteuer stürzt, denn er liebt Filme über alles und kommt sich vor wie in einem Krimi. Alleine verabreden die Kinder ein Treffen an der Mauer. Als dieses schiefläuft, wird schließlich nach einem konspirativen Telefonat ein Plan ausgeheckt bei dem Matze und Lika sich in Ostberlin treffen wollen. Heimlich versteht sich, ohne dass die Eltern etwas ahnen. An einem Sonntag geht es im roten Käfer von West-Berlin zum Müggelsee nach Ost-Berlin… Doch der Plan fliegt auf und mit einem Streit der Eltern wird das Treffen abrupt beendet. Auch wenn die Kinder beschließen trotzallem in Kontakt zu bleiben, sie werden sich wohl nie mehr sehen können. Aber eines Abends im November 1989… Stell Dir vor, Dein potenziell bester Freund lebt hinter einer großen, unüberwindbaren Mauer. Was dann? Das Abenteuer von Matze und Lika im geteilten Berlin der 80er Jahre erzählt auf charmant-witzige Weise von der Ungeheuerlichkeit einer geteilten Stadt und von einer grenzüberwindenden Freundschaft.

Produzentenangaben
Produzent
Eva Illmer, Halina Dyrschka
Koproduzent
Sebastian Weyland
Dienstleistungsangaben
Stabangaben
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Halina Dyrschka
Regie
Halina Dyrschka
Finanzierungsangaben
Förderung
Medienboard
Weitere Förderung
BKM
Kritik

Red. Stand: 13.12.2018

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0