Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / TV / VoD - Film
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Produktionsspiegel   TV / VoD - Film

TV / VoD - Film

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung
Vorbereitung 2
Durchführung 5
Endfertigung 58
Archiv 2019
Archiv 2018 25
Archiv 2017 67
Archiv 2016 59
Archiv 2015 22
Archiv 2014 81
Archiv 2013 31
Archiv 2012 45
Archiv 2011 73
Archiv 2010 76
Archiv 2009 95
Archiv 2008 62
Archiv 2007 43
Archiv bis 2006 188
932

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv bis 2006

Bella Block - Blackout

Allgemeine Angaben
Titel
Bella Block - Blackout
Firma
UFA Fernsehproduktion GmbH
Anschrift

Dianastr. 21
14482 Potsdam, Germany

Telefon
+49 331 7060 0
Telefax
+ 49 331 7060 149
Url
www.ufa.de
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv bis 2006
Länge
90 min.
Drehzeit
04.04.2006 - 11.05.2006
Drehort
Hamburg und Umgebung
Genre
Krimi
Logline

Nach einer Feier des Mäzen Bodo Frings zu Ehren eines gefeierten Autoren wird die Studentin Saskia tot aufgefunden. Auch Bella und ihr Partner Simon Abendroth waren bei der Lesung anwesend, denn Frings ist Sponsor einer Auslandsprofessur, um die sich Simon beworben hat. Am Fundort der Leiche kann sich Bella an nichts mehr von der Feier erinnern – sie hat einen totalen Blackout. Denn auf der Fahrt zu Frings hatte sie von Simon erfahren, dass er für ein paar Monate in die USA gehen will und sich darüber später ordentlich die Kante gegeben. Aber dann wird Bellas Handtasche in dem Auto der Toten gefunden. Oberstaatsanwalt Mehlhorn ist drauf und dran, sie vom Dienst zu suspendieren – schließlich ist Bella in einen Mordfall verwickelt! Die Ermittlungen ergeben, dass Frings mehr involviert ist, als ursprünglich angenommen. Nach der Lesung hatte er in seinem Bootshaus eine kleine Privatfeier veranstaltet, die völlig aus dem Ruder lief... Außer Frings, dem Autor Marc Holthausen und Simon waren dort der junge, erfolglose Künstler Malte, der von Frings als „Spielzeug“ für Marc engagiert wurde, sowie die junge Frau, die später ermordet wurde. Sie war jedoch nicht die junge Studentin Saskia, sondern deren extrovertierte Zwillingsschwester Tania. Die eineiigen Zwillinge hatten für den Abend ihre Rollen getauscht, weil Saskia nicht zur Feier ihres Mäzen gehen wollte. Die Obduktion ergibt, dass Tania beachtliche Mengen an legalen und illegalen Drogen intus hatte und kurz vor ihrem Tod vergewaltigt wurde. Nachdem Bella als Tatverdächtige ausscheidet, sind nun die vier Männer der Bootshaus-Party im Mittelpunkt der Untersuchungen. Und somit auch Simon, Bellas Partner und Saskias Professor an der Uni. Die vier Männer haben jedoch völlig unterschiedliche Versionen darüber, was im Bootshaus tatsächlich passierte…

Produzentenangaben
Produzent
Selma Brenner, Norbert Sauer
Redaktion
Pit Rampelt
Ansprechpartner Presse
Claudia Göttler
Dienstleistungsangaben
Stabangaben
Herstellungsleitung
Klaus Michael Kühn
Produktionsleitung / -management
Mick Danilow
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Ralf Hertwig, Kathrin Richter
Regie
Rainer Kaufmann
Kamera
Klaus Eichhammer
Darsteller
Hannelore Hoger, Rudolf Kowalski
Finanzierungsangaben
Bemerkenswertes

[...]

Kritik

[...]

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0