Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / TV / VoD - Film
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Produktionsspiegel   TV / VoD - Film

TV / VoD - Film

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung
Vorbereitung 2
Durchführung 5
Endfertigung 58
Archiv 2019
Archiv 2018 25
Archiv 2017 67
Archiv 2016 59
Archiv 2015 22
Archiv 2014 81
Archiv 2013 31
Archiv 2012 45
Archiv 2011 73
Archiv 2010 76
Archiv 2009 95
Archiv 2008 62
Archiv 2007 43
Archiv bis 2006 188
932

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv 2011

Familiengeheimnisse

Allgemeine Angaben
Titel
Familiengeheimnisse
Firma
Moovie - The art of entertainment
Ansprechpartner
Oliver Berben
Anschrift

Lützowufer 12
10785 Berlin

E-Mail
post@moovie.de
Telefon
030 26 39 840
Telefax
030 26 39 84 99
Url
www.moovie.de
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv 2011
Länge
140 min.
Verleihstart / Sendetermin
09.01.2011, 20:15 Uhr, ZDF
Drehzeit
05.07.2010 - 12.10.2010
Drehzeit Bln.-Bb.
05.07.-21.08.2010
Drehort
Berlin, Kenia (Afrika)
Genre
Drama
Logline

Eine Familiensaga über unvergängliche Werte. Über Dinge, die man mit keinem Geld der Welt kaufen kann und das, was übrig bleibt, wenn nichts übrig bleibt. "Die Familie" entführt den Zuschauer in die bunte Welt Afrikas, die schillernde Welt des Jetsets und lässt ihn in die Abgründe einer scheinbar perfekten Familie blicken. Dahna (35) arbeitet als Ärztin in Kenia. Ihre Mutter Ayana, ein ehemaliges Supermodel, leitet dort die anerkannte Kinderhilfsorganisation Hekima Foundation. Vor über dreißig Jahren, auf dem Höhepunkt ihrer internationalen Karriere, hat Ayana dem glamourösen Jetsetleben den Rücken gekehrt und ist in ihre Heimat Kenia zurückgekehrt, um sich für hilfsbedürftige Kinder einzusetzen. Nun liegt Dahnas Mutter im Sterben und offenbart ihrer Tochter ein letztes Geheimnis: Ihr leiblicher Vater ist der berühmte Victor Frey, Kopf des großen Beauty-Konzerns Frey & Casell Cosmetics. Auch für Victor Frey kommt die Existenz einer unehelichen Tochter mit Ayana sehr überraschend. Nach dem Verlust ihrer Mutter und auf der Suche nach sich selbst reist Dahna nach Deutschland, um ihren leiblichen Vater näher kennenzulernen. Dort trifft sie auf eine völlig andere Welt.

Anzahl Folgen
Mehrteiler
Produzentenangaben
Produzent
Oliver Berben
Auftraggeber
ZDF
Redaktion
Elke Müller, Klaus Bassiner
Sender / VoD - Plattform
ZDF
Dienstleistungsangaben
Stabangaben
Herstellungsleitung
Dieter Salzmann
Produktionsleitung / -management
Roman Gustke
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Christian Schnalke
Regie
Carlo Rola
Kamera
Frank Küpper
Schnitt
Friederike von Normann
Musik
Christian Brandauer
Ausstattung
Jérôme Latour
Maske
Adella Selzer
Darsteller
Hardy Krüger, Dennenesch Zoudé, Gila von Weitershausen, Hans-Jochen Wagner, Jördis Triebel, Barnaby Metschurat, Rolf Kanies, Devid Striesow
Finanzierungsangaben
Kritik

Das ZDF zieht Konsequenzen aus den Schleichwerbungsverdachtsfällen: Die Produktionsfirma Moovie erhält bis auf weiteres keine Produktionsaufträge mehr von den Mainzern. 20.01.2011, blickpunkt:film

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0