Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / TV / VoD - Film
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Produktionsspiegel   TV / VoD - Film

TV / VoD - Film

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung 1
Vorbereitung 3
Durchführung 3
Endfertigung 55
Archiv 2019 1
Archiv 2018 29
Archiv 2017 67
Archiv 2016 59
Archiv 2015 22
Archiv 2014 81
Archiv 2013 31
Archiv 2012 45
Archiv 2011 73
Archiv 2010 76
Archiv 2009 95
Archiv 2008 62
Archiv 2007 43
Archiv bis 2006 188
934

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv 2009

Lenz

Allgemeine Angaben
Titel
Lenz
Firma
Novapool Production
Ansprechpartner
Alexander Deibel
Anschrift

Alte Schönhauser Str. 64
10119 Berlin

E-Mail
mp@novapool.net
Telefon
030-69 53 710
Telefax
030-69 53 71 71
Url
www.novapool.net
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv 2009
Verleihstart / Sendetermin
10.11.2009 (3sat)
Drehzeit
16.06.2009 - Mitte Juli 2009
Drehort
Weimar und Umgebung
Genre
Drama
Logline

Lenz - aus der Welt geworfen und von den Verantwortungen des Lebens überfordert - versucht, aus dem Leben zu fliehen. Er landet in einem kleinen Dorf, wo der Pastor Oberlin eine Pilgerherberge betreibt, die Bauern noch Bauern sind und die Natur die moderne Welt überstrahlt. In Oberlin findet Lenz einen Partner im Disput über Wahrheit und Leben, über Tod und Schuld. Oberlin möchte Lenz mit Gott bekannt machen. Lenz jedoch wähnt sich der Wirklichkeit verpflichtet und empfindet das als unlösbaren Widerspruch. Er begreift sich als gescheitert, stürmt in die Unschuld der Natur und in die Poesie. Die Begegnung mit der jungen Irene wirft ihn fiebrig in die kurze Unbedingtheit der Liebe. Mit ihr lebt er, mit ihr genießt er, einen Tag und eine Nacht in Freiheit. Doch Kaufmann, sein Verleger und Auftraggeber sucht ihn zurückzuholen aus seiner Traumwelt, zurück in die harte Realität des Lebens. "LENZ." ist ein Film über die gefühlte Unmöglichkeit künstlerischer Existenz in einer Welt, die die Angst vor Kontrollverlust zum 11. Gebot gemacht hat. Lenz' Wirklichkeit ist die Sehnsucht und der Traum, der Ausbruch aus den Fesseln, die Körper und Mitmenschen ihm angelegt zu haben scheinen. Ihm ist das Leben ein immerwährender Verschwendungsversuch, jenseits der Normierung. Der Film befragt den Ideenvorrat des Sturm und Drang für die Gegenwart und zeigt das Bild eines jungen Künstlers, dessen Scheitern das der Gesellschaft vorwegnimmt.

Produzentenangaben
Produzent
Alexander Deibel, Maik Plewnia, Steffen T. Sengebusch
Auftraggeber
ZDFtheaterkanal, 3sat
Redaktion
Wolfgang Bergmann, Meike Klingenberg
Dienstleistungsangaben
Stabangaben
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Thomas Wendrich nach Georg Büchner
Regie
Andreas Morell
Finanzierungsangaben
Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0