Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / TV / VoD - Film
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Produktionsspiegel   TV / VoD - Film

TV / VoD - Film

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung
Vorbereitung 2
Durchführung 5
Endfertigung 58
Archiv 2019
Archiv 2018 25
Archiv 2017 67
Archiv 2016 59
Archiv 2015 22
Archiv 2014 81
Archiv 2013 31
Archiv 2012 45
Archiv 2011 73
Archiv 2010 76
Archiv 2009 95
Archiv 2008 62
Archiv 2007 43
Archiv bis 2006 188
932

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv 2011

Marthaler - Die Braut im Schnee

Allgemeine Angaben
Titel
Marthaler - Die Braut im Schnee
Firma
Akzente Film- und Fernsehproduktions GmbH
Ansprechpartner
Susanne Freyer
Anschrift

Jarrestr. 44b
22303 Hamburg

E-Mail
info@ndf.de
Telefon
040 82 22 770
Telefax
040 82 22 77 40
Url
www.ndf.de
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv 2011
Länge
90 min.
Drehzeit
09.11.2010 -11.12.2010
Drehort
Berlin und Frankfurt am Main
Genre
Krimi
Logline

Winterzeit in der hessischen Metropole Frankfurt am Main. Trotz des ungemütlichen Wetters joggt die junge Zahnärztin Gabriele Hasler vor der eindrucksvollen Kulisse der Skyline am Ufer des Mains entlang. Plötzlich meint sie, eine seltsame Unruhe zu verspüren, doch niemand ist zu sehen. Zügig begibt sie sich auf den Heimweg. Ihr altes Backsteinhaus liegt zwischen den Feldern einer Großgärtnerei. Dort wird sie einige Zeit später tot aufgefunden. Kriminalhauptkommissar Robert Marthaler und seine Kollegen nehmen entsetzt die außergewöhnlich entwürdigende Darstellung der Leiche wahr. Offenbar hatte der Täter sein Opfer gequält, bevor er die Frau erwürgte. Marthaler und Kerstin Henschel verhören zunächst den Verlobten von Gabriele Hasler, Holger Assmann. Das Paar führte offenbar eine sehr distanzierte Beziehung, trotz ihrer Heiratspläne. Da Hasler jedoch keinerlei Freundschaften pflegte, ist es für den engagierten Kommissar und sein Team schwer, einen Ansatzpunkt für eine konkrete Spur zu finden. Zugleich steht Marthaler selber emotional an einem Scheideweg, denn seine Freundin Tereza kommt nach einem längeren Auslandsaufenthalt zurück nach Frankfurt. Der Neustart für beide ist schwer, vor allem, weil Marthaler schon zu Beginn versäumt, sie vom Flughafen abzuholen.

Produzentenangaben
Produzent
Susanne Freyer
Koproduzent
ZDF
Auftraggeber
ZDF
Redaktion
Sophie Venga Fitz
Sender / VoD - Plattform
ZDF
Dienstleistungsangaben
Stabangaben
Herstellungsleitung
Tommy Kroepels
Produktionsleitung / -management
Renate Stoecker-Szaggars
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Christian Görlitz, Kai-Uwe Hasenheit, Lancelot von Naso, Buchvorlage: Jan Seghers
Regie
Lancelot von Naso
Kamera
Felix Cramer
Ausstattung
Oliver Hoese
Location Scout
Martin Zillger (Berlin)
Darsteller
Matthias Koeberlin, Bernadette Heerwagen, Peter Lerchbaumer
Finanzierungsangaben
Bemerkenswertes

Für die Regie konnte der junge und preisgekrönte Regisseur Lancelot von Naso gewonnen werden, der für seinen Film über einen Hilfseinsatz im Irak, "Waffenstillstand", zuletzt den Prix Europa 2010 gewann.

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0