Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / Kurzfilm
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe


Kurzfilm

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung 1
Vorbereitung 1
Durchführung 1
Endfertigung 4
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016 2
Archiv 2015 17
Archiv 2014 20
Archiv 2013 10
Archiv 2012 14
Archiv 2011 31
Archiv 2010 77
Archiv 2009 36
Archiv 2008 12
Archiv 2007 14
Archiv bis 2006 39
279

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv 2009

Africa Light - Gray Zone

Allgemeine Angaben
Titel
Africa Light - Gray Zone
Firma
einscommanull
Ansprechpartner
Stefanie Paul
Anschrift

Alte Jakobstraße 77b
10179 Berlin

E-Mail
info@einscommanull.com
Telefon
030 27 59 25 23
Telefax
0180 31 18 86 61 74
Url
www.einscommanull.com
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv 2009
Länge
15 min.
Material
16mm
Drehzeit
2009 (40 DT)
Drehort
Namibia, Angola, Südafrika
Genre
Sonstige
Logline

"Africa Light"- so nennen die weißen Einheimischen Namibia. Der Name suggeriert Romantik, Schönheit der Natur und Problemlosigkeit in einem Land, in dem der Unterschied zwischen Arm und Reich kaum größer sein kann. Namibia macht jedoch nicht den Eindruck dessen. Oberflächlich betrachtet wirkt es wie Afrika in seiner harmlosesten und zivilisiertesten Form. Es ist ein Land, das durch eine dermaßen eindrucksvolle landschaftliche Kulisse und faszinierende Fauna zum Träumen einlädt. Das über eine sehr ausgeprägte Tourismus-Struktur verfügt und viel Geld mit seiner magischen Anziehungskraft verdient. Aber ist trotz seiner grandiosen Pracht eine endlose Grauzone. Es pendelt zwischen Tradition und Moderne, zwischen Viehzucht auf dem Land und Verslumung in der Stadt, zwischen Kolonialisierung, Landreform und Mindesteinkommen für jedermann, zwischen Sozialismus und eiskalt berechneter Marktwirtschaft. Die Urvölker des Landes stehen unlängst zum Ausverkauf. Sie verkommen als touristische Attraktion in einem Entertainmentpark der Ersten Welt. Der Fortschritt hält Einzug. Der Film "Africa Light - Gray Zone" erzählt die Geschichte eines Landes, das repräsentativ für einen ganzen Kontinent und dessen Entwicklung steht. Letztlich ist aber genauso eine Geschichte über unsere Welt.

Produzentenangaben
Produzent
einscommanull
Auftraggeber
einscommanull
Redaktion
einscommanull
Ansprechpartner Presse
Stefanie Paul
Dienstleistungsangaben
Technikverleihung
Filmakademie Baden-Württemberg
Schnitt
einscommanull
Tonbearbeitung
Jan Weigel
Stabangaben
Produktionsleitung / -management
Stefanie Paul
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Tino Schwanemann
Regie
Tino Schwanemann
Kamera
Felix Novo De Oliveira, Mathias Prause
Schnitt
Tino Schwanemann
Ton
Jan Weigel
Location Scout
Dijongo Zaire
Finanzierungsangaben
Budget
50.000 EUR
Bemerkenswertes

www.africa-light.com

Kritik

2010: Sehsüchte Potsdam
2010: Ischia Film Festival

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0