Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / Kurzfilm
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe


Kurzfilm

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung 1
Vorbereitung 1
Durchführung 1
Endfertigung 4
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016 2
Archiv 2015 17
Archiv 2014 20
Archiv 2013 10
Archiv 2012 14
Archiv 2011 31
Archiv 2010 77
Archiv 2009 36
Archiv 2008 12
Archiv 2007 14
Archiv bis 2006 39
279

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv 2010

Kafarnaum

Allgemeine Angaben
Titel
Kafarnaum
Firma
dffb
Anschrift

Potsdamer Str. 2
10785 Berlin

E-Mail
info@dffb.de
Telefon
030 25 75 90
Telefax
030 25 75 91 62
Url
www.dffb.de
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv 2010
Länge
24 min.
Material
Super 16
Drehzeit
2009 (9 DT)
Drehort
Berlin
Genre
Drama
Logline

Caro ist eine junge Frau, die ihre krebskranke Mutter aufopfernd pflegt bis in den Tod. Sie selbst ist Arzthelferin und die Pflege ihrer Mutter und ihr Job nehmen ihre ganze Zeit und ihr Denken in Anspruch. Doch in kleinen Momenten stiehlt sie sich Zeit für sich, geht tanzen und flüchtet aus ihrem Alltag, der sie allzu schnell wieder einholt. Jasco Viefhues wirft einen sensiblen Blick auf die Situation der jungen Frau und das Leid der kranken Mutter. Dabei wirkt der Film in seinen Beobachtungen von ritualisierten Handlungen fast schon dokumentarisch, ist trotz einer hohen Emotionalität nie kitschig überladen oder reißerisch. Mit einer herausragenden Kamera und einer überzeugenden Darstellerin zeigt er ohne viel Worte ein Beispiel für viele Menschen in der heutigen Gesellschaft. Ein wichtiger Film über Liebe und Stärke.

Produzentenangaben
Dienstleistungsangaben
Stabangaben
Herstellungsleitung
Myriam Eichler
Produktionsleitung / -management
Romana Janik, Nora C. Ehrmann
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Jasco Viefhues
Regie
Jasco Viefhues
Kamera
Hendrik Reichel
Schnitt
Reinaldo Pinto Almeida
Ton
Christian Schossig, Jan Büchsenschuss
Ausstattung
Anke Ebeling
Finanzierungsangaben
Bemerkenswertes

2010: Deutscher Kurzfilmpreis nominiert

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0