Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Produktionsspiegel / Kurzfilm
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe


Kurzfilm

Produktion anmelden

Produktionsstatus Einträge
Planung 1
Vorbereitung 1
Durchführung 1
Endfertigung 4
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016 2
Archiv 2015 17
Archiv 2014 20
Archiv 2013 10
Archiv 2012 14
Archiv 2011 31
Archiv 2010 77
Archiv 2009 36
Archiv 2008 12
Archiv 2007 14
Archiv bis 2006 39
279

Gesamte Liste runterladen (Excel/CSV)

Archiv 2010

Zu viele Köche verderben den Brei

Allgemeine Angaben
Titel
Zu viele Köche verderben den Brei
Firma
heimatmedien GmbH
Ansprechpartner
Moritz Wessendorff
Anschrift

Kiefholzstraße 1
12435 Berlin

E-Mail
kontakt@heimatmedien.de
Telefon
030 60 05 55 70
Telefax
030 60 05 55 69
Url
kontakt@heimatmedien.de
Allgemeines zur Produktion
Produktionsstatus
Archiv 2010
Länge
3 min.
Drehzeit
07.09.2010-17.09.2010
Drehort
Berlin, CCC Studios
Genre
Komödie
Logline

Völlig abgebrannt kann Felix nicht einmal mehr sein letztes Bier bezahlen. Er sieht nur einen Ausweg: Die nächste Bank. Ein Überfall. Nichts einfacher als das. Schon tausend mal im Fernsehen gesehen. Felix betritt die Bank selbstsicher. Immer wieder spielt er seinen lässigen Auftritt durch. Bis, ja bis es ernst wird. Stammelnd steht er vor der Kassiererin und versucht sie davon zu überzeugen, dass dies ein Überfall ist. Was zur Hölle soll man sagen? Ganz einfach: Überfall!!! Aber nicht Felix spricht es aus, sondern Axel, der routiniert seine Waffe auf die Kassiererin richtet. Aber: wie das Sprichwort schon sagt: viele Köche verderben den Brei.

Produzentenangaben
Produzent
Moritz Wessendorf
Dienstleistungsangaben
Stabangaben
Produktionsleitung / -management
Moritz Wessendorf
Autor / Konzept / Gamesdesigner
Toby Roberts, Kate Aidley
Regie
Toby Roberts
Kamera
Robert Shacklady
Schnitt
John Ascheraden
Ton
Nicolai Wolf
Ausstattung
Jan Mixsa
Finanzierungsangaben
Budget
ca. 43.000 €
Bemerkenswertes

Weltpremiere im Rahmen des
Berlin Today Award auf der Berlinale 2011

Kritik

Prädikat: besonders wertvoll

Zurück zur Liste


powered by THECMS 4.0