Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Drehgenehmigungen / Drehen mit Tieren
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
Fernsehfilm
Dokumentarfilm
Serie (Web/TV)
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Drehgenehmigungen   Drehen mit Tieren

Dreharbeiten mit Tieren

Das Drehen mit Tieren ist gemäß § 11Absatz 1 Nr. 8b und 8d des Tierschutzgesetzes der Bundesrepublik Deutschland genehmigungspflichtig.

Es bedarf der Genehmigung des zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes. In Berlin ist es das jewelige Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes des jeweiligen  Bezirkes, im Land Brandenburg sind es die Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Kreise und kreisfreien Städte.
Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort des jeweiligen Tierhalters.

(Auch wenn eine Tiermodellagentur Tiere veschiedener Halter vermittelt, muss die Genehmigung eines jeden einzelnen Halters vorliegen.)

Am Drehort selbst muss ein Sachkundiger vor Ort sein. Dies kann ein Tierpfleger, ein Tierarzt, ein Förster oder ähnliches sein. Auch der Sachkundige bedarf der offiziellen Anerkennung duch das zuständige Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter seines Wohnsitzes.

WICHTIG:

Für Dreharbeiten auf öffentlichem Straßenland in Berlin muss neben der Straßenverkehrs-behördlichen Anordnung der VLB  immer auch separat, zeitgleich, die Sondernutzungserlaubnis des Tiefbauamtes des jeweiligen Bezirkes eingeholt werden.

Das gilt auch für die Beantragung von Halteverboten für den Technikfuhrpark !!!

Nützliche Links:



powered by THECMS 4.0