Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum
English
Drehgenehmigungen / Motivgeber / Transport, Verkehr & Telekommunikation / Flughäfen
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Motive
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Daten u. Fakten
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Barrierefreie Filme
EBU-Norm R128
Film Commission
Team
Branchencoaching
Partner / Netzwerke
Medienboard
Förderung
Förderrichtlinien
Medienstandort
Veranstaltungen
Presse
Infothek
Creative Europe
Produktionsspiegel
Kinofilm
Fernsehfilm
Dokumentarfilm
Serie (Web/TV)
Kurzfilm
Animationsfilm
Show/ Entertainment
Magazin
News
Talk
Live-Übertragungen
Werbefilm
Musikvideos
Games


Drehen auf Flughäfen

In Berlin und Brandenburg existieren zwei große Verkehrsflughäfen, Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld, die von der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH betrieben werden. Für beide Flughäfen, genauso wie für den sich noch im Bau befindenden Flughafen Berlin Brandenburg gibt es einen gemeinsamen Ansprechpartner für Drehgenehmigungen, den Herrn Kunkel.

Bitte nutzen Sie das online Antragsformular für Dreharbeiten, welches die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH zur Verfügung stellt. Dort finden Sie auch ein PDF zum Download mit den Entgelten für Film- und Fotoarbeiten.

Eine Realisierung von Film- und Fotoaufnahmen ist am Flughafen bei entsprechender Vorbereitung generell möglich. Dabei sind öffentlicher Bereich und Sicherheitsbereich, sowie aktuelle Berichterstattung und Spielfilmarbeiten zu unterscheiden.

Öffentlicher Bereich:

  • Hierzu zählen das Terminal mit den Abfertigungsanlagen, Vorfahrt und sofern geöffnet - die Besucherstrasse.

Sicherheitsbereich:

  • Hierzu zählen u. a. das Vorfeld, Abflug- und Wartebereiche, Fluggastbrücken und Hangaranlagen.

  • Im Sicherheitsbereich sind Dreharbeiten oder Fotoaufnahmen nur bedingt und nach längerfristiger Anmeldung sowie unter Berücksichtigung weiterer Auflagen möglich. Sicherheitseinrichtungen und -personal jeglicher Art dürfen generell nicht fotografiert oder gefilmt werden.

Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass nicht alle Motive in den Zuständigkeitsbereich der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH fallen. Flugzeuge gehören der Fluggesellschaft, der Tower wird von der Deutschen Flugsicherung betrieben, Passagier- und Frachtabfertigung erfolgt durch Abfertigungsgesellschaften. Das heißt die Entscheidung treffen mehrere Unternehmen. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH kann aber gerne die nötigen Kontakte herstellen und die Koordination übernehmen.

WICHTIG:

Für Dreharbeiten auf öffentlichem Straßenland in Berlin muss neben der Straßenverkehrs-behördlichen Anordnung der VLB  immer auch separat, zeitgleich, die Sondernutzungserlaubnis des Tiefbauamtes des jeweiligen Bezirkes eingeholt werden.

Das gilt auch für die Beantragung von Halteverboten für den Technikfuhrpark !!!

Nützliche Links:



powered by THECMS 4.0