Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Daten u. Fakten / Land & Leute / Landschaftbeschreibung
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
Fernsehfilm
Dokumentarfilm
Serie (Web/TV)
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Eintrag Seminareinladung
Abmeldung Seminareinladung
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Daten u. Fakten   Land & Leute   Landschaftbeschreibung

Landschaftsbeschreibung

Das Land Brandenburg hat eine Fläche von 38.278 qkm.
Es liegt im norddeutschen Tiefland , einen von weiten Flachlandstreifen durchsetzten Hügelland.
Im Norden reichen Prignitz, Ruppin und Uckermark bis zur Mecklenburger Seenplatte, zum südlichen Teil gehören der Fläming und die Höhen der Niederlausitz.
Die dazwischen liegende breite Mulde ( Altmark, Havelland, Barmin, Mittelmark und Neumark) wird von drei Urstromtälern durchzogen. Diese waren ehemals stark versumpft, wurden aber durch künstliche Entwässerung als Wiesen und Ackerland gewonnen.

Wichtigster Fluß ist die Elbe, in die die Havel, die Stepenitz und die Löcknitz einmünden.
Zu den größten Seen in Brandenburg zählen der Schwieloch See, der Ücker See und der Werbelliner See. Eine Vielzahl von kleineren Havelseen geben der süd-westlichen Umgebung von Berlin das Gepräge.
Die weite Gebiete beherrschenden Sandböden werden vielfach von Kiefernwälder bewachsen und begünstigen den Anbau von Kartoffeln, Roggen und Hafer . Ausgedehnter Gemüseanbau findet sich rings um Berlin, im mittleren Teltow, im Spreewald und im Oderbruch.
Obstanbau gibt es vorwiegend um Potsdam, um Werder und bei Guben.
Braunkohle wird besonders in der Niederlausitz und an der Oder gefördert.

Zu den beliebtesten und interessantesten Reiseführen zählt immer noch das fünfbändige Werk von Theodor Fontane (1819-98) " Wanderungen durch die Mark Brandenburg".

Foto: BBFC
LOCATIONFOTOS © BBFC
Ausgang des Stößensees zur Havel
Foto: BBFC
LOCATIONFOTOS © BBFC


powered by THECMS 4.0