Navigation überspringen
Home
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Daten u. Fakten / Land & Leute / Architektur / Friderizianisches Rokoko
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Drehen mit Drohnen
Mindestlohn
Tariflöhne
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
TV / VoD - Film
Dokumentarfilm
TV / VoD - Serie
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Daten u. Fakten   Land & Leute   Architektur   Friderizianisches Rokoko

Friderizianisches Rokoko

Ab 1740, unter Friedrich dem Großen, entstand das sogenannte "Friderizianische Rokoko", welches stark von französischen Vorbildern beeinflusst wurde.
Der bedeutendste Baumeister dieser Epoche war Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, der für die Errichtung der Schlösser Sanssouci und Rheinsberg, der Deutschen Staatsoper, der St. Hedwigs-Kathedrale und der Humboldt-Universität in Berlin verantwortlich zeichnete. Seine Nachfolger ab 1763 waren Karl von Gontard, der die Kuppeltürme des Französischen und des Deutschen Domes entwarf, und dessen Schüler Georg Friedrich Boumann und Georg Unger.

Foto: BBFC
LOCATIONFOTOS © BBFC
Ausgang des Stößensees zur Havel
Foto: BBFC
LOCATIONFOTOS © BBFC


powered by THECMS 4.0