Navigation überspringen
Startseite
Suchen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
English
Motive
Drehgenehmigungen
Drehverfahren
Antragsformulare
Verkehrszeichenpläne
Touristische Film & TV Beiträge
Mindestlohn
Tariflöhne
Drehen mit Kindern
Drehen mit Tieren
Zollvorschriften
Arbeitsschutz
Arbeit an Sonn- & Feiertagen
Beschäftigung Ausländischer Arbeitnehmer
Green Film Guide Berlin Brandenburg
Motivgeber
Nützliche Apps
Wir sagen Danke - Anwohnerkarte
FORUM Drehgenehmigungen und Locations in Berlin und Brandenburg
Motive
Location abmelden
Adressen
Firmen
Personen
Behörden
Unsubscribe
Daten u. Fakten
Partner / Netzwerke
Übersichtskarten
Behördensuche
Die Region
Land & Leute
Produktionsspiegel
Kinofilm
Fernsehfilm
Dokumentarfilm
Serie (Web/TV)
Kurzfilm
Animationsfilm
Branchencoaching
Abmeldung Verteiler Seminareinladung
Seminarreihe 2019
Seminarreihe 2018
Seminarreihe 2017
Seminarreihe 2016
Seminarreihe 2015
Seminar 2011
Seminar 2007
Seminare in 2002, 2003, 2004, 2005, 2006
BBFC-Crewnight
Förderung/Medienboard
Filmförderung
Förderung New Media
Förderung Veranstaltungen
Medienboard Presse
Medienboard Veranstaltungen
Creative Europe

Startseite   Motive  Motivdetails

Location abmelden

-------------------------

-------------------------

MOTIV-VERTRAG

-------------------------

Suchhilfe: historische Motive

-------------------------

-------------------------

Zwischennutzung von z.B. von Gewerbeimmobilien?

-------------------------

-------------------------

-------------------------

-------------------------

-------------------------

-------------------------

Seite druckenAlle KategorienZurück zur ListeDetails

Hochbunker Eiswaldtstrasse

(016-022)
Hochbunker aus 1942 vom Bautyp "M500" Mit einer Grundfläche von 36,7 m x 20,5 m = rd. 752qm. Die Nutzfläche von rd. 1.500qm verteilt sich auf drei Geschosse und ein nicht ausgebautes Dachgeschoss. Der Hochbunker wurde aus Stahlbeton erbaut und ist nicht unterkellert. Zur Tarnung wurde das Gebäude mit einem Walmdach, dessen Dachkonstruktion ebenfalls aus Stahlbeton besteht, errichtet. Ab 1945 wurde der Bunker zunächst als ein Hotel für 200 Gäste genutzt. Betreiber dieses Hotels war die MITROPA (Kunstwort, welches bedeutet: Mitteleuropäische Schlafwagen- und Speisewagen Aktiengesellschaft). Zu diesem Zweck wurden die in jeder Etage befindlichen 32 zwei mal drei Meter großen Kabinen in kleine Zimmer, Frühstückszimmer und einen kleinen Musiksalon umgebaut. Seit 1955 wurde der Bunker als Lagerraum einer Filmfirma genutzt und von 1987 bis 2009 wieder als Zivilschutzbauwerk vorgehalten - so sieht auch bis heute sein Inneres aus. Der Bunker steht unter Denkmalschutz.

Motivanschrift

Straße *:
Eiswaldtstrasse 17
Ort:
12249 Berlin

Erlaubnisgeber

Name:
Herr Dr. Michael Gordon
Firma:
AMATA AG & Co. Immobilien KG
Straße *:
An der Industriebahn 12
Ort:
13088 Berlin
Telefon:
030 60987476-0

Weitere Bilder des Motivs

Straßenverkehrsbehörde

Name:
verschiedene Ansprechpartner
Firma:
Verkehrslenkung Berlin (VLB)
Straße *:
Columbiadamm 10
Ort:
12101 Berlin
Telefon:
030 902594 -505; -506; -507; -509; -590 ;
Fax:
030 902594555

Tiefbauamt

Name:
Herrn Materne
Firma:
Bezirksamt Steglitz - Zehlendorf / Tiefbauamt
Straße *:
Hartmannsweilerweg 63
Ort:
14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon:
030 90 29 9 -77 56
Fax:
030 90 29 9 -62 35

Umweltamt

Name:
Herrn Andreas Schlitt
Firma:
Bezirksamt Steglitz - Zehlendorf / Umweltamt
Ort:
14160 Berlin
Telefon:
030 90 29 9 -79 61
Fax:
030 90 29 9 -61 23

Detailinformationen zum Motiv

Bearbeitungszeit:
1 Tag
Weitere Nutzung Außen:
Gesamter Garten kann mit verwendet werden.
Wasseranschluß:
Vorhanden
Toilette:
Vorhanden
Stromspannung:
Starkstrom und 220 VV
Stromanschluß:
Vorhanden
Parkplätze PKW:
Vorhanden
Parkplätze LKW:
Vorhanden
Motivsituation:
Der Bunker liegt in einem großen parkähnlichen Grundstück.

powered by THECMS 4.0