Drehen in öffentlichen Grünanlagen (inkl. Spielplätze)

Berlin - Grüne Stadt


Kaum eine andere Großstadt hat so viele Grünflächen wie Berlin. Mehr als 2.500 öffentliche Grün- und Erholungsanlagen mit einer Gesamtfläche von rund 6.400 ha bieten den Berliner*innen sowie den zahlreichen Tourist*innen eine vielgenutzte Naherholungsfläche. Für den Schutz, die Pflege, Unterhaltung und Entwicklung der Grünanlagen sind die jeweiligen Grünflächenämter der Bezirke in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zuständig. 
Viele Parkanlagen (s.u.) werden inzwischen von der landeseigenen Unternehmensgruppe Grün Berlin GmbH verwaltet. 

Ausnahmegenehmigungen für das Drehen in Grün- und Erholungsanlagen (einschließlich Spielplätzen) der Berliner Bezirke


Ausnahmegenehmigungen für das Drehen in Grün- und Erholungsanlagen erteilen in Berlin die jeweils für das Motiv zuständigen Naturschutz- und Grünflächenämter der Bezirke.


Folgendes ist unbedingt dem Antrag beizufügen:
  • Adresse und Erreichbarkeit des Antragstellers
  • genaue Angaben über geplante Drehzeit und Drehorte
  • eventuell ein Drehbuchauszug der entsprechenden Szene
  • Fahrzeugliste und Skizze
  • Filmtitel / Regisseur
Einreichfrist:

Der Antrag muss mindestens 14 Tage vor Drehbeginn gestellt werden.

 
Gebühr:

Es wird eine Verwaltungsgebühr erhoben, die sich nach der entsprechenden Gebührenverordnung richtet.

Die Anordnung wird mit Nebenbestimmungen verbunden:

  1. Die gesamten Dreharbeiten sind so durchzuführen, dass eine Gefährdung von Erholungssuchenden bzw. Besucher*innen von Grünanlagen ausgeschlossen ist.
  2. Die beanspruchten Flächen sind nach Beendigung der Dreharbeiten in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen.
  3. Die durch die Benutzung der Anlage auftretenden Schäden an Wege- und Vegetationsflächen werden zu Lasten des oder der Genehmigungsinhabenden behoben.

Brandenburg - Drehen in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen


Ausnahmegenehmigungen für das Drehen in Grün- und Erholungsanlagen erteilen in Brandenburg die örtlichen Kreis- bzw. Kommunalverwaltungen.


Für Dreharbeiten in Grünanlagen der Stadt Potsdam ist Ines Gündel von der Staßenverkehrsbehörde der Landeshauptstadt Potsdam zuständig. 

Achtung:
Viele der öffentlich zugänglichen Parkanlagen im Land Brandenburg und Berlin - vor allem aber in Potsdam -gehören zu der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten. (Ansprechpartner*innen für Dreh- und Fotoanfragen)
 

Ansprechpartner*innen: BBFC

  •  Christiane  Krone-Raab

    Christiane Krone-Raab

    Leiterin Berlin Brandenburg Film Commission (bbfc)
    c.krone-raab@medienboard.de

    Tel: +49 331 74387 31

    Mob: +49 172 8533 838

    location@medienboard.de

  •  Daniel  Hasler

    Daniel Hasler

    Berlin Brandenburg Film Commission
    Service und Locations

    Tel: +49 331 74387 30

    location@medienboard.de

  •  Mareike  Hube

    Mareike Hube

    Berlin Brandenburg Film Commission
    Service und Locations

    Tel: +49 331 74387 30

    location@medienboard.de

  •  Sandra  Bellin

    Sandra Bellin

    Berlin Brandenburg Film Commission
    Öffentlichkeitsarbeit

    Tel: +49 331 743 87 33

    s.bellin@medienboard.de

Filmstandort Berlin Brandenburg 2020